Leichte Joghurt-Frucht-Torte (leicht, fruchtig, kalorien- und fettarm)





Zutaten

  Für den Biskuitboden:

  • 3 Ei(er)
  • 50 g Zucker
  • 50 g Mehl
  • 50 g Speisestärke
  • 1 TL Backpulver
  • 12 g Vanillepuddingpulver

  Für die Creme:

  • 500 g Naturjoghurt 0,1% Fett
  • 100 g Magerquark, (Magertopfen), 0,1% Fett
  •  Süßstoff für 90 g Zucker, alternativ Zucker, dann hat die Torte aber mehr kcal
  • 10 Blatt Gelatine
  • 2 EL Zitronensaft
  • 500 g Erdbeeren, oder anderes Obst
  •  einige Kekse (Mikado-Stäbchen) für die Deko


Zubereitung


Biskuitboden:
Die Eier trennen. Das Eiweiß nicht ganz steif schlagen, den Zucker einrieseln lassen und erst jetzt steif schlagen.
Das Eigelb darüber geben und mit dem Teigschaber unterheben. Nun das Mehl-Stärke-Backpulver-Puddingpulver-Gemisch darüber sieben und mit dem Teigschaber unterheben.
Den Teig in eine mit Backpapier bespannte 26-cm Springform füllen, glatt streichen und 30 Minuten bei 180°C backen.

Den ausgekühlten Tortenboden in einen Tortenring spannen. Die Erdbeeren oder anderes Obst waschen, putzen, klein schneiden und auf den Tortenboden geben. Eventuell ein paar ganze Stücke beiseitelegen für die Deko, je nach Wunsch.

Creme:
Die Gelatine einweichen. en Joghurt mit dem Topfen oder dem Quark und dem Süßstoff oder dem Zucker) gut verrühren.
Die ausgedrückte Gelatine im Zitronensaft auflösen, sie darf nicht kochen. Nun 2 EL der Joghurt-Topfen-Creme in die aufgelöste Gelatine geben und verrühren. Anschließend die Gelatine zur restlichen Joghurt-Topfen-Creme hinzufügen und gut verrühren.

Die fertige Creme sofort auf die Erdbeeren bzw. das Obst geben und glatt streichen.
Die Torte für 2 bis 3 Stunden im Kühlschrank kaltstellen.

Zum Schluss einige der zur Seite gelegten Erdbeeren in Scheiben schneiden und auf der Torte am Rand entlang auflegen.
Mikado-Stäbchen in der Mitte brechen und überkreuz auf jeweils eine der Erdbeerscheiben legen. In der Mitte eine halbierte Erdbeere auflegen und mit gefächerten Erdbeerscheiben herum bedecken.

Diese Torte kann natürlich auch mit vielem anderen Obst gemacht und dekoriert werden!
Verpassen Sie kein Rezept, folgt uns auf Facebook, klicken sie hier.

Türkische Spiegeleier





Zutaten

  • 500 g Zwiebel(n) in Scheiben geschnitten
  • 7 EL Öl (Olivenöl)
  •  Rosmarin
  • 250 g Toastbrot, gewürfelt
  •  Salz
  •   Pfeffer
  •  Knoblauch nach Geschmack
  • 8 Ei(er)
  •  Petersilie, gehackt


Zubereitung


Zwiebelscheiben in (3 EL) Olivenöl andünsten und mit Rosmarin und Salz würzen. In eine feuerfeste Form füllen. Toastbrotwürfel im restlichen Öl anrösten. Mit Salz, Pfeffer und Knoblauch würzen.

Würfel auf die Zwiebeln streuen, Eier als Spiegeleier draufsetzen und im vorgeheizten Ofen bei 225° 10 Min. lang stocken lassen. Mit Petersilie bestreuen und mit grünem Salat servieren.
Verpassen Sie kein Rezept, folgt uns auf Facebook, klicken sie hier.

Fetapfanne vom Grill





Zutaten

  • 2 Pck. Feta-Käse
  • 8 Knoblauchzehe(n)
  • 6 EL Olivenöl
  • 2  Tomate(n)
  • 1  Zwiebel(n)
  • 1  Lauchzwiebel(n)
  •  Salz und Pfeffer


Zubereitung

Eine Alu-Grillschale wird mit Olivenöl ausgestrichen. Auf den Boden wird gehackter Knoblauch gestreut, so 3- 4 Zehen. Dann schneide ich den Feta einmal längst und einmal quer durch, so dass ich 4 Stücke habe. Bei uns kommen meist 3 ganze Feta zu je 4 Stücken rein, je nachdem, wie groß die Auflaufform und die Gästeschar ist. Der Feta wird dünn mit Olivenöl bestrichen. Dann vorsichtig mit Salz und Pfeffer würzen, der Feta ist an sich ja schon gesalzen. Die Tomaten in Scheiben schneiden, die Zwiebel und noch einmal 4- 5 Knoblauchzehen fein hacken und auf dem Feta verteilen.

Wer möchte, streut noch ein paar Lauchzwiebelringe darüber. Alles mit Olivenöl beträufeln. Zum Schluss wird die Form mit Alufolie verschlossen. Am besten, man macht das alles schon einen Tag vorher, dann zieht der Käse gut durch.

Wenn der Grillmeister alles fertig gegrillt hat, kommt der Käse für ca. 10 Minuten auf den Grill. Darauf achten, dass der Rost nicht zu tief ist, sonst brennt der Käse an.

Und wenn man dann noch frisches Baguette hat, es ist echt der Hammer, probiert es aus. Unser Knaller bei jeder Grillfete. Die Fetapfanne muss zum Abschluss einfach sein! Im Winter funktioniert das natürlich auch im Backofen.
Verpassen Sie kein Rezept, folgt uns auf Facebook, klicken sie hier.