Patchwork-Kuchen (Der etwas andere Obstkuchen vom Blech)





Zutaten

  • 12 Ei(er)
  • 300 g Zucker
  • 1 Prise(n) Salz
  • 360 g Mehl
  • 2 TL Backpulver
  • 1 Vanilleschote(n), ausgekratztes Mark davon
  • 200 g Schlagsahne
  • 250 g Sahnequark, 40% Fett
  • 500 g Mascarpone, ersatzweisemDoppelrahmfrischkäse
  • 1 TL Orangenschale, unbehandelt, abgeriebene
  • 1 Zitrone(n)
  • 50 g Puderzucker
  • 500 g Obst (Erdbeeren, Bananen, Blaubeeren, Weintrauben)
  • 1 kl. Dose/n Ananas, Stücke, Abtropfgewicht 260 g
  • 1 kl. Dose/n Mandarine(n), Abtropfgewicht 175 g
  • 2 Pck. Tortenguss, weiß


Zubereitung

Backblech mit Backpapier auslegen, Ofen auf 180 C vorheizen.

Teig:
Die Eier trennen und aus dem Eiweiß Eischnee schlagen. Eigelb, Vanillemark, Zucker und das Salz mit dem Handrührgerät schaumig schlagen. Mehl mit Backpulver mischen und langsam zu der Eigelbmasse geben. Vorsichtig unterrühren. Zuletzt wird der Eischnee vorsichtig untergehoben.
Biskuitmasse sofort auf das Backblech geben und im unteren Drittel des Backofens ca. 20-30 min backen.
Fertigen Biskuit mit einem Messer vom Rand lösen und zum Auskühlen auf einen Backofenrost legen.

Creme:
Sahne steif schlagen. Orangenschale abreiben. Quark mit Mascarpone, Orangenschale, Zitronensaft und Puderzucker verrühren.
Sahne unter die Masse heben. Abschmecken und wenn es nicht süß genug ist, einfach noch ein bisschen Puderzucker dazugeben.

Obstbelag:
Frisches Obst waschen und putzen. Erdbeeren in Viertel schneiden, Bananen in Scheiben schneiden, Weintrauben halbieren.
Dosenfrüchte abtropfen lassen. Saft auffangen für den Tortenguss.
Man kann auch andere Obstsorten verwenden, z.B. Kirschen, Stachelbeeren oder frische Himbeeren.

Biskuit auf eine große Platte (Tablett) stürzen, Papier abziehen. Quarkmasse auf dem Biskuit glatt verstreichen. Mit einem Messer in die Creme 24 Stücke (Quadrate 4 mal 6) vorritzen.
Jedes Quadrat mit einer anderen Obstsorte belegen.
Den Tortenguss nach Packungsangabe mit Zucker und aufgefangenem Obstsaft zubereiten. Danach auf dem Obst dünn mit einem Backpinsel verteilen. Wer will kann zum Schluß Melisseblätchen darauf verteilen.

Macht man den Blechkuchen kurz vor dem Servieren fertig, kann man auch den Tortenguss weglassen.
Verpassen Sie kein Rezept, folgt uns auf Facebook, klicken sie hier.

Pizza - Pfannkuchen





Zutaten

  • 3 Ei(er)
  • 375 ml Milch
  • 250 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 1 TL Salz

  Für den Belag:

  • 250 g Tomate(n) frisch
  • 200 g Schinken, gekocht
  • 200 g Käse (Gouda oder anderer), gerieben
  • 1 kl. Glas Champignons, abgetropft
  •  etwas Margarine, zum Braten
  •  Pizzagewürz


Zubereitung

Aus den obigen Zutaten einen Pfannkuchenteig herstellen und diesen 10 Minuten ausquellen lassen. Margarine in die Pfanne geben und 1/4 des Teiges hineingießen. Den Belag draufgeben und mit dem Pizzagewürz nach Geschmack bestreuen.

Den Käse draufgeben und kurz den Deckel auflegen. Nach 6-8 Minuten ist die Pfannenpizza servierfertig.

Tipp: Man kann natürlich den Belag abwandeln, z.B. Salami, Paprika etc. So kann man gut auch mal Reste aus dem Kühlschrank verwerten.
Verpassen Sie kein Rezept, folgt uns auf Facebook, klicken sie hier.

Burgenländer Schnitzel





Zutaten

  • 4 Schweineschnitzel, mager
  • 100 g Speck, durchwachsen
  • 2  Zwiebel(n)
  • 1 EL Senf, mittelscharf
  • 1 EL Paprikapulver
  • 2 EL Mehl
  •  Öl


Zubereitung


Schnitzel dünn mit Senf bestreichen. Paprikapulver mit Mehl vermischen und Schnitzel darin wenden. Etwas antrocknen lassen.

Öl in einer Pfanne erhitzen, kleingewürfelten Speck und Zwiebel darin anbraten, aus der Pfanne nehmen und zur Seite stellen. In dem verbleibendem Fett Schnitzel kräftig anbraten und dann bei geringer Hitze fertig garen. Zwiebel und Speck wieder in die Pfanne geben, kurz erhitzen. Schnitzel mit Speck und Zwiebel anrichten. Dazu passen Bratkartoffeln und Salat.
Verpassen Sie kein Rezept, folgt uns auf Facebook, klicken sie hier.

Nacho-Salat (ein leckerer mexikanischer Schichtsalat)





Zutaten

  • 500 g Hackfleisch, gemischtes
  • 2  Zwiebel(n)
  • 2 Dose/n Mais, abgetropfte
  • 2 Dose/n Kidneybohnen, abgetropfte
  • 1 Flasche Sauce (Salsasauce)
  • 1 Eisbergsalat
  • 1 Becher Crème fraîche
  • 250 g Gouda, geriebener
  • 1 Tüte/n Nacho(s)


Zubereitung

Die Zwiebeln schälen, klein schneiden und mit dem Hackfleisch zusammen anbraten. Abkühlen lassen und in eine große Schüssel füllen.

1 Dose Mais und 1 Dose Kidneybohnen auch in die Schüssel geben. Die Hälfte der Salsasauce über die Masse geben. Dann noch einmal jeweils 1 Dose Mais, 1 Dose Kidneybohnen und der Rest der Sauce in die Schüssel schichten.

Den Eisbergsalat putzen, klein schneiden und auf den Salat geben. Dann Crème fraîche auf den Eisbergsalat geben. Darauf dann den Käse verteilen. Nun 3/4 der Nachos zerbröseln und auf dem Käse verteilen.

Mit den restlichen Nachos kann der Salat direkt vor dem Verzehr noch verziert werden.
Verpassen Sie kein Rezept, folgt uns auf Facebook, klicken sie hier.

Bärlauch - Schinkennudeln mit Käse überbacken





Zutaten

  • 500 g Nudeln, nach Wahl
  • 200 g Schinken, gekocht oder roh nach Geschmack
  • 200 g Crème fraîche oder Schmand
  • 200 ml Milch
  • 3 Ei(er)
  • 1 EL Dijonsenf
  • 50 g Bärlauch, in feine Streifen geschnitten oder 2-3 EL Bärlauch - Paste
  •  Salz und Pfeffer
  • 100 g Käse, Gouda mittelalt, gerieben
  •  Butter, für die Auflaufform


Zubereitung

Nudeln nach Anweisung in Salzwasser al dente kochen. Ich nehme am liebsten Gemelli oder Tagliatelle für das Rezept.

Während die Nudeln kochen den Schinken in Würfel oder feine Streifen schneiden. Crème fraîche (oder Schmand), Milch, Eier, Senf und klein geschnittenen Bärlauch (oder die Bärlauchpaste) gut verrühren. Mit Salz und Pfeffer pikant abschmecken.

Nudeln in eine gefettete Auflaufform füllen und mit dem Schinken vermischen. Den Bärlauch-Eier-Guss gleichmäßig über die Nudeln gießen und den Auflauf mit dem geriebenen Käse bestreuen.

Auflauf im vorgeheizten Backofen bei 180°C und ca. 20-25 Minuten gratinieren, bis eine cremige Sauce entstanden und der Käse goldgelb zerlaufen ist.
Verpassen Sie kein Rezept, folgt uns auf Facebook, klicken sie hier.

Party - Salattorte (Blickfang auf jeder Feier)





Zutaten

  • 1 Kopf Salat
  • 1 Salatgurke(n), in Scheiben
  • 2 große Zwiebel(n), in Scheiben
  • 250 g Tomate(n), in Scheiben
  • 3 Mozzarella, in Scheiben
  • 1/2 Stange/n Lauch, in Scheiben
  • 6 Ei(er), gekochte, in Scheiben
  • 2  Paprikaschote(n), rot und gelb, in Stückchen
  • 150 g Kochschinken, gewürfelt
  • 1 Bund Radieschen, in Scheiben
  • 150 g Gouda, in Scheiben
  • 1 Dose/n Thunfisch, im eigenen Saft
  • 1 kl. Glas Oliven, schwarz

  Für die Sauce:

  • 1 Becher süße Sahne, geschlagen
  • 1 kl. Glas Miracel Whip
  • 2 Becher Joghurt
  •  Salz und Pfeffer
  •  Knoblauchpulver


Zubereitung

Einen Tag vorher zubereiten.

In einem Tortenring den Salat fest andrücken, alle Zutaten (bis zum Käse) fest in den Tortenring schichten. Zum Schluss den Gouda auf die Torte legen und in den Kühlschrank stellen. Vor dem Servieren den Thunfisch auf dem Käse verteilen und mit Oliven und Radieschen verzieren.

Sauce: Miracel-Whip und Joghurt in die geschlagene Sahne geben, vorsichtig unterheben mit Salz, Pfeffer und Knoblauch abschmecken. Zur Torte reichen.
Verpassen Sie kein Rezept, folgt uns auf Facebook, klicken sie hier.