Türkische Paprika aus dem Backofen - sehr knackig





Zutaten

  • 6 Paprikaschote(n), grüne/gelbe Spitzpaprika
  • 1 Bund Frühlingszwiebel(n) oder
  • 1 große Zwiebel(n)
  • 3  Tomate(n)
  • 2 EL Öl
  •  Knoblauch, Thymian, Oregano, Basilikum
  • 125 g Schafskäse, bei /WW 100 g oder
  •  Camembert(s) oder mit Reibekäse vermischter Hüttenkäse
  •  Salz und Pfeffer
  •  Chili


Zubereitung

Paprikaschoten vorsichtig Deckelchen einschneiden und durch drehende Bewegung herausziehen! Das Kerngehäuse wird damit fast entfernt!
Die Schoten entweder mit den in 6 längliche Streifen geschnittenen Schafskäseblock füllen oder mit dem anderen Käse der eigenen Wahl!
Nicht mehr würzen, die Paprikaschoten in eine leicht gefettete Auflaufform geben!
Klein geschnittene Zwiebel und in Scheiben geschnittene Tomaten zugeben. Mit Salz und Pfeffer, etwas Chili und Knofi würzen.

Mit dem Thymian und den Oregano reichlich bestreuen und mit Öl übersprühen und für 20 Minuten bei 220 Grad im Ofen backen!
Am Ende der Backzeit die Zwiebel mit der Tomate und der Flüssigkeit verrühren!
Der zerlaufene Schafskäse/Fetakäse bringt mit den Zutaten den Geschmack!

Ist gut zu rohen, in wenig Öl gebratenen Scheibenkartoffeln oder Ofenkartoffeln zu essen!

Pro Portion 5,5 P mit Schafskäse!
Mit fettreduziertem Käse oder Hüttenkäse 3,5 P
Verpassen Sie kein Rezept, folgt uns auf Facebook, klicken sie hier.

SAUERKRAUTSTRUDEL MIT FASCHIERTEM





Zutaten für 4 Portionen

  • 2 EL Butter (weich)
  • 1 Msp Chili
  • 500 g Faschiertes
  • 3 Stk Knoblauchzehen
  • 1 EL Majoran
  • 1 EL Öl
  • 1 EL Paprikapulver
  • 1 Prise Salz und Pfeffer
  • 1 Pk Sauerkraut
  • 1 Pk Strudelteig (Kühlregal)
  • 2 EL Tomatenmark
  • 1 Stk Zwiebel


Zubereitung

Für den Sauerkrautstrudel mit Faschiertem zuerst das Backrohr auf 200 Grad vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen.
Zwiebel und Knoblauch schälen, fein hacken und mit dem Faschiertem in einer Pfanne mit Öl rösten. Anschließen mit Salz, Pfeffer, Majoran und Chili würzen. Paprikapulver und Tomatenmark einrühren und nochmals etwas durchrösten.

Sauerkraut abtropfen lassen und mit dem Faschiertem mischen. Nochmals kräftig abschmecken.
Den Strudelteig ausrollen mit der Fülle belegen und einrollen. Mit etwas Butter bepinseln und im Backrohr goldbraun backen.
Tipps zum Rezept

Dazu schmeckt grüner Salat und ein Kräuter-Dip.
Verpassen Sie kein Rezept, folgt uns auf Facebook, klicken sie hier.

PFIRSICH-JOGHURTTORTE





Zutaten für 16 Portionen

  • 6 Stk Eier
  • 12 Bl Gelatine
  • 120 g Mehl
  • 2 Becher Naturjoghurt
  • 1 Dose Pfirsiche, in Spalten
  • 4 EL Rum
  • 1 Prise Salz
  • 2 Becher Schlagobers
  • 1 Pk Vanillezucker
  • 24 EL Wasser
  • 400 g Zucker


Zubereitung

Das Backrohr bei Ober - Unterhitze auf 200 ° vorheizen.
Die Gelatine in kaltem Wasser für 10 Min. einweichen.
Die Eier trennen und das Eiklar mit einer Prise Salz zu steifem Schnee schlagen. Das Dotter mit 120 Gramm Zucker und dem Vanillezucker verrühren. Dann das Mehl dazugeben und zuletzt den Eischnee unterheben.
Die Masse auf ein Backbleck mit Backpapier streichen und im Rohr für 15 Minuten Grad backen. Anschließend den Teig auskühlen lassen.

Das Schlagobers steif schlagen. Die Gelatine aus dem Wasser nehmen und gut ausdrücken. Dann die Gelantine mit 24 Löffel kochendem Wasser in einem Topf geben und solange verrühren bis Sie sich augelöst hat.
Dann diese mit einem Schneebesen vorsichtig mit dem Joghurt, dem Rum und dem restlichen Zucker vermischen. Im Anschluss wird der Schlagobers unter die Joghurtcreme gehoben.
Die Hälfte der Masse auf dem ausgekühlten Boden verteilen und dann auskühlen lassen. Dann die in Spalten geschnittenen Pfirsiche auflegen (200 Gramm aufheben) und die zweite Hälfte der Masse aufstreichen. Zuletzt die übrigen Pfirsiche pürieren und auf die Masse streichen.
Verpassen Sie kein Rezept, folgt uns auf Facebook, klicken sie hier.

APFELTIRAMISU





Zutaten für 6 Portionen

  • 1 Stk Apfel (grün)
  • 1 Stk Apfel (rot)
  • 500 ml Apfelmus
  • 1 Schuss Apfelsaft
  • 4 EL Fruchtzucker
  • 300 g Löffelbisquits
  • 250 g Magerquark
  • 500 g Mascarpone
  • 150 g Naturjoghurt
  • 1 Stg Zimt


Zubereitung

Für das Apfeltiramisu die Mascarpone, den Magerquark, das Naturjoghurt und den Fruchtzucker zu einer Creme verrühren.
Eine Schicht der Creme in eine Form geben und mit einer Schicht Löffelbisquits bedecken. Diese mit Apfelsaft beträufeln und eine Schicht Apfelmus auftragen.

Eine weitere Lage aus Creme, beträufelten Löffelbisquits und Apfelmus auftragen.
Mit einer Schicht Creme abschließen und mit Zimt bestreuen.
Etwa 2-3 Stunden im Kühlschrank ziehen lassen.
Die Äpfel waschen und in feine Schnitze schneiden. Damit das Tiramisu garnieren.
Verpassen Sie kein Rezept, folgt uns auf Facebook, klicken sie hier.

TOASTLANGOS





Zutaten für 4 Portionen

  • 1 Wf Hefe
  • 8 Stk Käsescheiben
  • 650 g Mehl
  • 0.5 l Milch
  • 1 l Öl zum Ausbacken
  • 1 Prise Salz
  • 8 Stk Schinkenscheiben


Zubereitung

Einen Teil der Milch erwärmen, Hefe einbröckeln und verrühren. Einen Teil vom Mehl zufügen und an einem warmen Ort gehen lassen, bis es Blasen wirft.
Das restliche Mehl und die Milch zugeben, salzen und kneten. Den Teig mit Mehl bestäuben und ca. eine halbe Stunde an einem warmen Ort gehen lassen.

Den Teig in Stücke zerteilen und runde Teigfladen formen. Der Rand kann dabei etwas höher bleiben (1,5 cm).
Den Teigfladen mit Schinken und Käse belegen und fest zu einem Toastlangos rollen.
Die Langos im schwimmenden Fett ausbacken.
Tipps zum Rezept

Nach Geschmack können die Toastlangos mit einer Knoblauch-Olivenöl Marinade bestrichen werden.

Oder eine Variante für Langos Grundrezept
Verpassen Sie kein Rezept, folgt uns auf Facebook, klicken sie hier.