Bayrischer Kartoffelsalat





Zutaten

  • 1 kg Pellkartoffeln, geschält, in Scheiben
  • 2 große Gewürzgurke(n), in Würfel
  • 1 m.-große Zwiebel(n), in Würfel
  • 2 m.-große Äpfel, in Würfel
  • 1/4 Liter Fleischbrühe, kräftige (eher etwas weniger)
  • 6 EL  Essig
  • 5 EL Öl
  • 1 EL Zucker
  • 1 TL, gestr. Salz
  • 1 TL, gestr. Senf
  • 1 TL, gestr. Pfeffer
  • 1 TL, gestr. Kräuter
  • 150 g Speck, ausgelassenen


Zubereitung


1/4 Liter Brühe zubereiten. Dahinein den Essig, Öl, Zucker, Salz, Senf, Pfeffer und die Salatkräuter geben und kurz aufkochen lassen.

Den ausgelassenen Speck zu den Kartoffelscheiben geben und mit der Brühe übergießen. Alles unterheben und einige Zeit unter mehrmaligem Umrühren ziehen lassen.
Verpassen Sie kein Rezept, folgt uns auf Facebook, klicken sie hier.

Donauwellen-Muffins





Zutaten

  Für den Teig:

  • 175 g Margarine, oder Butter
  • 175 g  Zucker, (Feinstzucker)
  • 175 g Mehl
  • 3 Ei(er)
  • 2 TL Backpulver
  • 2 EL Milch
  • 3 EL Pulver, (Schokoladenpulver)
  • 1 Glas Schattenmorellen

  Für das Topping:

  • 1 Pck. Puddingpulver, (Vanillepuddingpulver)
  • 500 ml Milch, für den Pudding
  •  n. B. Zucker, für den Pudding
  • 1 Becher saure Sahne
  •  Pulver, (Schokoladenpulver), zum Bestäuben


Zubereitung

Den Backofen auf 180 Grad vorheizen. 12 Muffinförmchen in das Muffinblech stecken.

Bis auf Schokopulver und Schattenmorellen alle Zutaten für den Teig verrühren. Teig in zwei gleiche Hälften teilen. Die erste Hälfte in die Muffinförmchen geben. Die zweite Hälfte mit Schokopulver vermischen und dann in die Muffinförmchen auf den hellen Teig geben. Schattenmorellen abtropfen lassen. Pro Muffin 3 Schattenmorellen auf den Teig geben. Das Blech in den Backofen geben und auf mittlerer Schiene 20-25 Min. backen.

In der Zwischenzeit kann das Topping vorbereitet werden. Das Puddingpulver mit etwas kalter Milch und Zucker nach Bedarf glatt rühren, restliche Milch aufkochen und das angerührte Pulver einrühren und alles aufkochen lassen. Abkühlen lassen, dabei ab und zu umrühren, damit sich keine Haut bildet.

Ist die Puddingmasse einigermaßen abgekühlt, kann die saure Sahne hinzugefügt werden. Alles gut vermischen und einen Teil davon in einen Spritzbeutel (oder Gefrierbeutel mit abgeschnittener Ecke) umfüllen. Vorsichtig über die Muffins geben, sodass nichts an der Seite hinunterläuft. Am Ende mit Schokopulver bestäuben. Kühl stellen, das Topping wird beim Auskühlen immer fester.

Tipp:
Meist bleibt ein großer Rest der Toppingmasse übrig. Diese kann in einer Schüssel im Kühlschrank aufbewahrt und mit den restlichen Kirschen gegessen werden. Schmeckt wie eine säuerliche Vanillecreme, sehr gut!
Verpassen Sie kein Rezept, folgt uns auf Facebook, klicken sie hier.

Mexikanische Burritos





Zutaten

  • 200 g Tomate(n), geschälte aus der Dose
  • 125 g Maiskörner
  • 1 Paprikaschote(n), rot
  • 1 Paprikaschote(n), grüne
  • 2  Zwiebel(n)
  • 4 EL Olivenöl
  • 400 g Hackfleisch
  •  Salz und Pfeffer
  • 1 Prise(n) Cayennepfeffer
  • 1/2 TL Kreuzkümmel, gemahlen
  • 1 EL Tomatenmark
  • 1 Prise(n) Zucker
  • 6  Tortilla(s) (Weizentortillas)
  • 6 EL Crème fraîche
  • 200 g Käse, gerieben


Zubereitung

Die Tomaten fein hacken und wieder in den Saft zurückgeben. Den Mais auf einem Sieb abtropfen lassen. Die Paprikaschoten putzen, entkernen, waschen, trocknen und in kleine Stücke schneiden. Die Zwiebeln schälen und würfeln.

Das Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und das Hackfleisch darin scharf anbraten. Zwiebeln und Paprika dazugeben und alles etwa 5 Minuten garen, bis das Fleisch durchgebraten ist. Mit Salz, Pfeffer, Cayennepfeffer und Kreuzkümmel kräftig würzen. Das Tomatenmark dazugeben, kurz mitrösten, dann die gehackten Tomaten mit dem Saft und den Mais unterrühren. Die Masse einige Minuten einkochen lassen, bis fast die gesamte Flüssigkeit verdampft ist.

Mit den Gewürzen und etwas Zucker abschmecken. Die Tortillas mit der Creme fraiche bestreichen und die Hackfleischmasse gleichmäßig darauf verteilen. Mit etwas geriebenem Käse bestreuen. Die Tortillas zu Burritos aufrollen und in eine Auflaufform legen.

Mit dem restlichen geriebenen Käse bestreuen und im auf 200 Grad vorgeheizten Backofen 4 - 5 Minuten überbacken, bis der Käse zerlaufen ist. Sofort servieren.
Verpassen Sie kein Rezept, folgt uns auf Facebook, klicken sie hier.

Punica - Kuchen (Blechkuchen)





Zutaten

  • 6 Ei(er)
  • 200 g Mehl
  • 300 g Zucker
  • 1 Pkt. Backpulver
  • 3 Pkt. Vanillinzucker
  • 750 ml Limonade (Punica), Orange oder Multivitamin
  • 2 Pkt. Puddingpulver, Vanillegeschmack
  • 125 g Butter
  • 400 ml Schlagsahne
  • 2 Pkt. Sahnesteif
  •  Puderzucker
  •  Zitronensaft
  •  Zucker, bunte Streusel
  • 1 Pkt. Kekse (Butterkekse)


Zubereitung

Aus 4 Eiern, Mehl, Backpulver, 150 g Zucker und 1x Vanillinzucker einen Teig zubereiten und diesen auf einem Blech bei 200°C 10 - 15 Minuten backen.

Aus Punica, dem restlichen Zucker und Puddingpulver einen Pudding kochen. Die Butter unter den heißen Pudding geben. 2 Eier trennen und das Eiklar steif schlagen. Jetzt den Eischnee und das Eigelb unter die Puddingmasse geben und alles auf dem Kuchenboden verteilen.

Die Schlagsahne mit Vanillinzucker und Sahnesteif steif schlagen, auf den erkalteten Puddingbelag geben und verstreichen. Auf die Sahne jetzt flächendeckend die Kekse legen (ohne Zwischenraum). Wenn möglich, die Kekse ganz lassen.

Nach Bedarf aus Puderzucker und Zitronensaft einen dickflüssigen Zuckerguss bereiten und rasch über die Kekse verstreichen. Zum Schluss mit den bunten Zuckerstreuseln bestreuen.
Verpassen Sie kein Rezept, folgt uns auf Facebook, klicken sie hier.

Bunter Gemüseauflauf (vollwertig und lecker!)





Zutaten

  • 2 Paprikaschote(n), rote
  • 3  Zucchini, kleine
  • 500 g Brokkoli
  • 3 Karotte(n)
  •  Butter, für die Form
  • 125 ml Gemüsebrühe
  • 250 g Crème fraîche
  • 100 g Käse (Gouda), gerieben


Zubereitung


Die Paprikaschoten in feine Streifen schneiden. Zucchini in dünne Scheiben schneiden. Broccoli waschen und in Röschen zupfen. Die Karotten schälen und fein raspeln.
Den Ofen auf 200°C vorheizen. Eine Auflaufform ausfetten.

Paprikastreifen, Zucchini und Broccoli hineinschichten und die Karottenraspel auf dem Gemüse verteilen. Die Gemüsebrühe mit der Crème fraîche verrühren und über den Auflauf gießen.
Den Auflauf im Ofen 20 min backen, dann erst den Käse darüber streuen und nochmals 20 min. überbacken.
Dazu gibt es knuspriges Vollkorn-Baguette.
Verpassen Sie kein Rezept, folgt uns auf Facebook, klicken sie hier.