Quark-Knöpfle (lockere Spätzle aus Quarkteig)





Zutaten

  • 250 g Quark
  • 250 g Mehl
  • 4 Ei(er)
  •  Salz


Zubereitung

Aus Mehl, Eiern und Quark einen zähen Teig rühren und etwas ruhen lassen.

Den Teig dann portionsweise mit einem Spätzlehobel in kochendes Salzwasser hobeln und kurz aufkochen lassen. Die Knöpfle sind fertig, wenn sie an der Wasseroberfläche schwimmen.

Passen gut zu Braten oder Gulasch.

Tipps: Mit Magerquark werden die Spätzle sehr weich, deshalb nehme ich lieber Halb- oder Vollfett-Quark, dann werden sie „stabiler".

Wer nicht abwiegen mag, nimmt als Maß jeweils auf 1 Becher Quark 2 Becher Mehl.
Verpassen Sie kein Rezept, folgt uns auf Facebook, klicken sie hier.

Schottischer Nachtisch





Zutaten

  • 1 Glas Kirsche(n)
  • 2 Gläser Himbeeren
  • 2 Becher Sahne
  • 2 Becher Joghurt (400 - 500 g)
  • 1 Pck. Tortenguss, rot
  • Rohrzucker


Zubereitung

Kirschen und Himbeeren abtropfen lassen und miteinander vermischt in eine große Schüssel geben (Saft auffangen). Ca. die Hälfte bis dreiviertel des Saftes erhitzen und mit dem Tortenguss andicken. Dann mit den Früchten in der Schüssel vorsichtig vermischen.

Die Sahne steif schlagen und mit dem Joghurt verrühren. Die Hälfte der Masse über die etwas erkalteten Früchte geben, glatt streichen und mit Rohrzucker bestreuen (ruhig etwas großzügiger). Dann den Rest der Masse draufgeben und ebenfalls mit Rohrzucker bestreuen, sodass eine ebenmäßige braune Zuckerschicht vorhanden ist. Mindestens 1 Stunde kalt stellen.
Verpassen Sie kein Rezept, folgt uns auf Facebook, klicken sie hier.