3-Tages-Torte





Zutaten

  • 250 g Zucker
  • 250 g Margarine
  • 5 Ei(er)
  • 250 g Mehl
  • 1 Pkt. Backpulver
  • 2 EL Kakaopulver
  • 4 Becher Sahne
  • 12 EL Zitronensaft
  • 4 EL Zucker
  •  Puderzucker
  •  Zitronensaft
  •  Schokoladenraspel


Zubereitung

Aus Zucker, Margarine, Eiern und dem Mehl einen Rührteig herstellen. Die Hälfte des Teiges in einer mit Backpapier ausgelegten Springform backen ( 175 C, ca. 30 Min. Stäbchenprobe). Unter die andere Hälfte den Kakao rühren und auch backen. Nach dem Auskühlen beide Böden einmal durchschneiden= 4 Böden. Die Sahne mit den 12 Eßl. Zitronensaft und 4 Eßl. Zucker steif schlagen. Die Böden damit füllen. Mit dem dunklen Boden beginnen, dann hell, dunkel, hell.

Den obersten Boden nicht mit Sahne bestreichen, nur den Rand. Auf den obersten Boden Zitronenglasur streichen und dann die Schokoraspel. Die Torte für 3 Tage in den Kühlschrank stellen. Sie zieht so super durch, ist erfrischend und man hat an dem Tag, an dem man sie braucht keine Arbeit mehr damit.
Verpassen Sie kein Rezept, folgt uns auf Facebook, klicken sie hier.

Toskanischer Filettopf





Zutaten

  • 500 g Schweinefilet(s)
  • 1 Pck. Bacon
  • 2 Becher Schlagsahne
  • 1 Dose/n Tomatenmark
  • 300 g Tomate(n)
  •  Tomatenketchup
  • 2 Zehe/n Knoblauch
  •  Paprikapulver
  •  Cayennepfeffer
  •  Chilipulver
  •  Salz und Pfeffer
  •  Rosmarin
  •  Thymian
  •  Basilikum
  •  Butter
  •  Semmelbrösel


Zubereitung

Das Fleisch abwaschen und trocken tupfen und in Medaillons teilen.
Eine Auflaufform fetten und mit dem Bacon umwickelten Filetstücke dicht an dicht einlegen.
Den Backofen auf 180 - 200 °C vorheizen.
Jetzt die Sahne in einem Topf erhitzen. Die Tomaten vierteln und mit dem Tomatenmark und etwas Ketchup in die Sahne rühren. Den Knoblauch pressen und zur Sahnemischung geben. Das ganze mit den Gewürzen und den Kräutern pikant abschmecken.

Nun kurz aufkochen lassen und noch heiß über die Filetstücke geben. Ein paar Butterflöckchen darauf geben und mit ein paar Semmelbrösel bestreuen.
Jetzt für etwa 40 min bei 200 °C im Ofen backen.
Frisches Baguette schmeckt dazu am Besten.
Verpassen Sie kein Rezept, folgt uns auf Facebook, klicken sie hier.

Dulce de leche - Brownies (Karamel-Schoko-Traum)





Zutaten

  • 115 g Butter, in Stückchen
  • 170 g Schokolade, zartbitter
  • 25 g Kakaopulver, ungesüßt
  • 3 m.-große Ei(er)
  • 200 g Zucker
  • 140 g Mehl
  • 100 g Walnüsse oder Pecan-, nach Belieben
  • 1 Tasse Kondensmilch, (Dulce de leche, fertiges oder aus Milchmädchen)
  • 1 Vanilleschote(n)


Zubereitung

Ofen auf 175 Grad vorheizen.

Eine quadratische Brownieform (20 cm) mit Backpapier auslegen und an 2 Seiten überstehen lassen. Den überstehenden Rand braucht man, um später die Brownies heil aus der Form heben zu können.
Wenn man einen Backrahmen verwendet, entfällt das natürlich.

Die Butter in einem Topf zerlassen, Schokolade hinzufügen und unter Rühren schmelzen lassen. Topf vom Herd nehmen und das Kakaopulver unterschlagen (Schneebesen), bis eine klümpchenfreie Masse entsteht. Eier einzeln unterrühren, dann den Zucker, herausgekratztes Vanillemark und das Mehl nach und nach hineingeben und gut verrühren.
Wenn man Nüsse verwendet, diese jetzt untermischen.

Die Hälfte des Teiges in die vorbereitete Form geben. Ein Drittel des Dulce de leche (Karamell) klecksförmig auf den Teig geben und ein Buttermesser spiralförmig durch den Teig ziehen, (so ähnlich wie beim Marmorkuchen, aber gaaaanz vorsichtig).
Dann den Rest des Teiges darüber geben und mit einem Löffel das restl. Karamell in Klecksen darauf setzen. Wieder LEICHT das Messer durchziehen.

Bei 175 Grad 35 – 40 min backen.
Die Brownies sind fertig, wenn sich dir Mitte leicht fest anfühlt (einfach mal draufdrücken)
Aus der Form heben und abkühlen lassen (mit Backrahmen diesen zum Auskühlen drumlassen

Die Brownies schmecken noch besser am nächsten Tag, wenn die Schokolade schön durchgezogen ist.
Verpassen Sie kein Rezept, folgt uns auf Facebook, klicken sie hier.

Cappuccino – Biskuittorte





Zutaten

  • 150 g Mehl
  • 50 g Speisestärke
  • 180 g Zucker
  • 1/2 Pck. Backpulver
  • 20 g Kaffeepulver (Cappuccino), ca. 1 gehäufter EL
  • 5 Ei(er), getrennt

  Für die Füllung:

  • 250 ml Kaffee
  • 200 g Schokolade, dunkle
  • 400 ml Schlagsahne
  • 2 Pck. Sahnesteif

  Für die Glasur:

  • 150 g Puderzucker
  • 2 EL Kaffee, evtl. etwas mehr
  • 1 EL Öl


Zubereitung

Eiklar leicht schaumig schlagen und dann mit dem Zucker zu steifem Schnee schlagen, Eidotter einrühren, Mehl, Stärke und Backpulver darüber sieben, das Cappuccinopulver dazu geben und alles leicht unterrühren. Den Teig in eine vorbereitete 28er Springform füllen und im vorgeheizten Rohr bei 160° Umluft ca. 30 Minuten backen ( Stäbchenprobe). Erkalten lassen und 2 x durchschneiden, je 1 cm vom oberen und unteren Rand. Den mittleren Kuchenteil zerbröseln.

Den Kaffee erwärmen, die Schokolade darin schmelzen, das Gemisch mit den Biskuitbröseln gut verrühren und auskühlen lassen. Die Sahne mit Sahnesteif schlagen und unterziehen.
Den gereinigten Springformrand um den unteren Biskuitboden legen, die Creme darauf streichen und den oberen Boden auflegen und andrücken. In den Kühlschrank geben und einige Stunden durchziehen lassen, am besten über Nacht.

Puderzucker mit Kaffee und Öl gut verrühren, die Torte mit der Glasur überziehen und beliebig dekorieren.
Verpassen Sie kein Rezept, folgt uns auf Facebook, klicken sie hier.

Topfenkuchen ohne Boden (mit Himbeer - oder Kirschguss)





Zutaten

  • 140 g Zucker
  • 120 g Butter
  • 4 Eigelb
  • 4 Eiweiß, davon fester Schnee
  • 1 Pck. Vanillinzucker
  • 1 Prise(n) Salz
  • 1000 g Quark, (Magertopfen)
  • 2  Zitrone(n), Saft und Schale
  • 5 EL Sahne, (Obers)
  • 7 EL Grieß

  Für den Guss:

  • 1 Glas Himbeeren oder Kirschen ca. 800 Gramm
  • 2 Pkt. Tortenguss


Zubereitung

Butter mit Zucker, Van. Zucker, Salz und Eidotter schaumig rühren. Zitronensaft und Schale mit Topfen, Obers, Grieß unterrühren und zuletzt den steifen Eischnee leicht unterheben.

In vorbereitete Form (26 er) streichen und im vorgeheizten Rohr bei 160° Umluft ca. 45-50 min backen – nach etwa 35 min mit Backpapier abdecken.
Kuchen erkalten lassen – dann Himbeer/Kirschguss übergießen

Guss:
Himbeeren/ Kirschen abgießen, Saft auffangen, Himbeeren /Kirschen pürieren.
Saft mit Wasser auf ½ Liter Flüssigkeit auffüllen und mit dem
Tortengelee nach Anweisung zubereiten, das Himbeer / Kirschenmus einrühren - etwas überkühlen ( ca 5 min) und das fertige Himbeer/Kirschengelee über den Kuchen gießen - gut abgekühlt
und mit einem Klecks Schlagobers servieren.
Verpassen Sie kein Rezept, folgt uns auf Facebook, klicken sie hier.

Bandnudeln mit frischem Lachs





Zutaten

  • 400 g Lachsfilet(s), frisch, ohne Haut
  • 1 Schalotte(n) oder Lauchzwiebel
  • 1 EL Butter oder Öl
  • 1 TL Tomatenmark
  • 125 ml Weißwein, trocken
  • 1 EL Weinbrand
  • 300 ml süße Sahne
  •  Pfeffer
  • 500 g Bandnudeln
  •  Salz


Zubereitung


Das Lachsfilet mit einem scharfen Messer der Länge nach halbieren und dann quer in fingerbreite Streifen schneiden. Die Schalotte oder Lauchzwiebel abziehen und fein hacken. Das Fett in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebel darin bei schwacher Hitze glasig braten. Tomatenmark, Weißwein und Weinbrand in die Pfanne geben und bei starker Hitze einkochen lassen.

Die Sahne nach und nach zugießen, ebenfalls einkochen lassen und mit Pfeffer abschmecken.
Die Nudeln bissfest kochen. Den Lachs in der Sauce 1 Minute ziehen, aber nicht kochen lassen. Die Nudeln abgießen und mit der Lachssahne mischen.
Verpassen Sie kein Rezept, folgt uns auf Facebook, klicken sie hier.

Rigatoni al forno (in einer Tomaten-Sahne-Soße mit gekochtem Schinken und Champignons)





Zutaten
2 kleine Zwiebel(n), fein gewürfelt

  • 4 Zehe/n Knoblauch, fein gewürfelt
  • 1 EL Olivenöl
  • 250 g Hackfleisch, vom Rind
  • 500 g Tomate(n), püriert
  • 250 g Sahne
  • 150 g Kochschinken, gewürfelt
  • 200 g Champignons, in Scheiben geschnitten
  • 360 g Rigatoni
  • 250 g Mozzarella, gewürfelt
  • 1 1/2 TL, gehäuft Kräuter, italienische
  • 1 TL, gestr. Cayennepfeffer
  • 1 1/2 TL, gestr. Salz
  •  Pfeffer, frisch gemahlen


Zubereitung

Zwiebeln und Knoblauch fein würfeln. Champignons putzen und in Scheiben schneiden. Olivenöl in einem Topf erhitzen. Zwiebeln und Knoblauch darin anschwitzen. Hackfleisch dazugeben und braten, bis es krümelig ist. Champignons mitanbraten und mit pürierten Tomaten ablöschen. Sahne hinzufügen und aufkochen. Gewürze hinzufügen und die Soße 30 min. bei geringer Hitze köcheln lassen. Dabei immer wieder umrühren.
Schinken zugeben und Soße nochmals abschmecken.

Rigatoni im Salzwasser sehr bissfest kochen (ca. 5 min.) und abtropfen lassen. Rigatoni in eine große Auflaufform geben und die Soße darüber schütten. Zum Schluss den gewürfelten Mozzarella darüber streuen. Das Ganze bei 180°C (Ober- und Unterhitze) auf der mittleren Schiene ca. 30 min. überbacken. Am Ende den Backofengrill, falls vorhanden, anschalten und den Käse goldgelb bräunen.
Verpassen Sie kein Rezept, folgt uns auf Facebook, klicken sie hier.