Striezerl und Kipferl





Zutaten

  • 500 g Mehl
  • 1 Pck. Hefe, frische
  • 100 ml Wasser
  • 1/2 TL Salz
  • 70 g Puderzucker
  • 100 g Butter
  • 130 ml Milch
  • 1 Eigelb
  • 1 Ei(er)
  • 1/2 Zitrone(n), die Schale
  •  Hagelzucker
  • 1  Eiweiß, zum Bestreichen
  •  Marmelade


Zubereitung

Hefe im Wasser mit dem Salz auflösen und ca 3 Std. stehen lassen - dann mit Mehl, Zucker, weicher Butter, Zitrone, Eier und Milch zu einem schönen Germteig verkneten, dann warm stellen und aufgehen lassen ca. 30-40 min.
Aus dem Teig kleine Stücke abreißen und zu fingerbreiten Rollen formen, ca. 35 -40cm lang. Aus je einer Rolle ein Striezerl flechten.

Für die Kipferl den Teig dünn ausrollen in Größe einer 28er Form, den Teig in 6 Teile radeln, auf jedes Teil 1 Teel. Marmelade oder Nougatcreme drauf setzen und von der breiten Seite her zur Spitze hin aufrollen.

Striezerl oder Kipferl auf ein vorbereitetes Blech legen und nochmals etwas gehen lassen, danach mit Eiklar bestreichen, Hagelzucker draufstreuen ( oder so backen und später nur mit Staubzucker bestreuen ) und im vorgeheizten Rohr bei 180° ca. 12- 15 min hell backen – die Kipferl ein paar Minuten länger backen.
Verpassen Sie kein Rezept, folgt uns auf Facebook, klicken sie hier.

Apfelkuchen (supersaftig)





Zutaten

  • 150 g Butter oder Margarine
  • 125 g Zucker
  • 5 Ei(er)
  • 125 g Haselnüsse, gemahlen
  • 50 g Mehl
  • 2 TL Backpulver
  • 1 TL Zimt
  • 800 g Äpfel (z. B. Elstar), grob gerieben
  • 1/2 Tasse Zucker
  • 1 Zitrone(n)
  • 2 EL Puddingpulver (Vanillegeschmack)
  • 2 Becher süße Sahne
  •  Kakaopulver zum Bestäuben


Zubereitung


Aus Butter, 125 g Zucker, 3 Eiern, Nüssen, Mehl, Backpulver und Zimt einen Rührteig erstellen und bei 160°C Umluft ca. 30 min. backen. Das kann auch am Vortag geschehen.

Die geriebenen Äpfel mit dem Zucker, den Eiern, der Zitrone und dem Puddingpulver unter ständigem Rühren einmal richtig aufkochen.

Etwas auskühlen lassen, dann auf dem in einer Springform liegenden Boden verteilen. Kühl stellen.

Die Sahne steif schlagen, auf dem Kuchen verteilen und glatt streichen. Etwas Kakaopulver drüber sieben.
Verpassen Sie kein Rezept, folgt uns auf Facebook, klicken sie hier.

Seelen





Zutaten

  • 1000 g Mehl (Type 550, ich nehme immer 1050)
  • 30 g Hefe
  • 20 g Salz
  • 600 ml Wasser
  •  Kümmel


Zubereitung

Hefe im Wasser auflösen.
Mit allen Zutaten einen weichen Teig bereiten, gut kneten und 45-60 Minuten ruhen lassen. Während dieser Ruhezeit wird der Teig 2 mal mit nassen Händen durchgeknetet. Nach dem letzten Durchkneten nochmals gut aufgehen lassen.
Backofen auf 240° vorheizen
Die gesamte Teigmenge zu einem ca. 15 cm mal 30 cm breiten Strang formen.

Mit einem Messer oder Teigschaber 3-5 cm breite Teigstücke abschneiden, auf ca. 20–30 cm Länge ziehen und mit der Schnittfläche nach oben auf ein gefettetes oder mit Backpapier belegtes Blech setzen, zugedeckt noch mal gehen lassen, Teigstücke mit Wasser bestreichen und mit groben Salz und Kümmel bestreuen.
Eine Schale Wasser in den Backofen stellen, dann das Blech einschieben
Backzeit: ca. 20-25 Minuten bei 240°
Ich backe sie bei 250° ca. 9 Minuten und dann runterschalten auf 180°-190° noch mal ca. 9 Minuten auf der unteren Schubleiste.
Verpassen Sie kein Rezept, folgt uns auf Facebook, klicken sie hier.

Lachs - Spinat Nudelauflauf in Senfsauce





Zutaten

  • 500 g Penne
  •  Öl, zum Fetten der Auflaufform
  • 1 Zwiebel(n), fein gewürfelt
  • 500 g Blattspinat, TK
  • 65 g Kräuterbutter
  •  Muskat, frisch gerieben
  • 1 Bund Frühlingszwiebel(n), in Scheibchen geschnitten
  • 2 EL Butter
  • 1 EL Mehl
  • 200 ml Wasser
  • 3 EL Senf, mittelscharf
  • 3 EL Zucker
  • 1 1/2 EL Zitrone(n)
  • 400 ml Sahne
  • 500 g Lachsfilet(s), ohne Haut, entgrätet, gewürfelt
  • 200 g Shrimps
  • 100 g Käse, geriebenen Emmentalern
  •  Salz
  •  Pfeffer


Zubereitung

Die Nudeln in Salzwasser al dente kochen und abgießen.Backofen auf 200°C vorheizen. Auflaufform fetten.

Die Hälfte der gekochten Nudeln in die Auflaufform geben. Die Zwiebelwürfel in der Kräuterbutter glasig dünsten. Den aufgetauten Blattspinat darin dünsten, bis keine Flüssigkeit mehr vorhanden ist. Kräftig mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Die Spinatmischung auf den Nudeln verteilen und die restlichen Nudeln darüber schichten.

Butter in einem Topf zerlassen, die Frühlingszwiebeln darin andünsten, mit Mehl bestäuben und hell anschwitzen. Unter Rühren mit Wasser ablöschen, Senf, Zucker (Menge dem eigenen Geschmack anpassen) und Zitronensaft untermengen. Mit Sahne auffüllen und ca. 5 Minuten leise köcheln lassen. Lachswürfel und Shrimps in der Sauce 5 Minuten ziehen lassen. Herzhaft mit Salz und Pfeffer abschmecken und über die Nudelschicht geben. Mit geriebenem Käse bestreuen und auf der 2. Einschubleiste von unten 20 - 25 Minuten überbacken.
Verpassen Sie kein Rezept, folgt uns auf Facebook, klicken sie hier.

Schupfnudel - Geschnetzeltes Auflauf





Zutaten

  • 1 kg Putenbrust
  • Fett, zum Anbraten
  • 1 kg Schupfnudeln
  • 500 g Champignons
  • 2 Zwiebel(n)
  • 2 Zehe/n Knoblauch
  • 3 Becher Sahne
  • 1 Becher Crème fraîche
  • 2 Pck. Käse, gerieben
  • 2 TL, gehäuft Geflügelbrühe, (instant)
  •  Salz
  •  Pfeffer


Zubereitung

Schupfnudeln in einer Auflaufform verteilen.
Putenfleisch klein schneiden und kurz anbraten. Fleisch herausnnehmen und auf den Schupfnudeln verteilen.
Pilze, Zwiebeln und Knoblauch putzen, bzw. schälen und klein hacken und ebenfalls anbraten.
Sahne, Geflügelbrühepulver und Creme fraiche dazu.

Kurz einkochen lassen, mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Die Soße in die Auflaufform geben und mit Schupfnudeln und Fleisch vermengen. Mit Käse bestreuen.
Bei 200°C Umluft ca. 25 Minuten in den Ofen (je nach Belieben und Bräunungsgrad).
Verpassen Sie kein Rezept, folgt uns auf Facebook, klicken sie hier.

Mexikanische Lasagne (schnell und einfach zubereitet)





Zutaten

  • 350 g Hackfleisch, gemischt
  • 1 Zwiebel(n), rote
  • 2 Knoblauchzehe(n)
  • 1 Paprikaschote(n)
  • 1 Dose Kidneybohnen
  • 1 Dose Mais
  • 1 Dose Tomate(n), gehackte
  • 300 g Naturjoghurt
  • 150 g Frischkäse, mit Paprika
  •  Paprikapulver, edelsüß
  •  Paprikapulver, scharf
  •  Salz und Pfeffer
  •  Tabasco
  •  Chilipulver
  • 1 Pck. Tortilla(s) Wraps, Durchmesser 20 cm
  • 1 Pck. Käse, geriebener
  •  Öl, zum Anbraten


Zubereitung

Zwiebel und Knoblauch fein hacken und in etwas Öl kurz anbraten. Hackfleisch hinzufügen, gut anbraten. Mais und Kidneybohnen abtropfen lassen. Klein gehackte Paprika, den Mais und die Kidneybohnen zugeben und kurz mitbraten. Die gehackten Tomaten, den Joghurt und den Frischkäse zufügen, gut verrühren und aufkochen. Ca. 10-15 Min. köcheln lassen. Abschmecken, nach Wunsch mit Salz, Pfeffer, Chili und Tabasco nachwürzen.
In der Zwischenzeit eine Auflaufform einfetten.

Dann beginnen mit etwas Soße, 2 Tortillas nebeneinander legen (liegen ein bisschen übereinander, je nach Auflaufformgröße), Soße, Tortillas, mit Soße enden. Den geriebenen Käse darüberstreuen und im vorgeheizten Backofen bei 175°C ca. 20 Min. überbacken, je nach Wunsch, wie braun der Käse werden soll.

Sehr einfaches und schnelles Rezept, das sich auch hervorragend für Gäste vorbereiten lässt.
Dazu passen Baguette und Salat.
Verpassen Sie kein Rezept, folgt uns auf Facebook, klicken sie hier.

Rührei aus dem Backofen





Zutaten

  • 2 Ei(er)
  • 1 EL Feta-Käse
  • 2 TL Sahne, oder Milch
  •  etwas Fett
  •  Salz und Pfeffer
  •  Schnittlauch, in Röllchen geschnitten


Zubereitung


Die Eier mit der Sahne/Milch verquirlen. Den Feta-Käse reinbröseln und würzen. Eine Tasse oder ein kleines Auflaufförmchen leicht einfetten und die Eimasse hineingeben (die Tasse nicht mehr als dreiviertel füllen, da die Eimasse aufgeht).

Im Backofen bei 180 Grad (160 Grad Umluft) ca. 10 - 15 Min. stocken lassen. Mit Schnittlauchröllchen bestreuen und servieren.

Eine leckere Variante für den Frühstückstisch, die auch noch nett aussieht.
Verpassen Sie kein Rezept, folgt uns auf Facebook, klicken sie hier.

Weihnachtsbällchen (Gebäck)





Zutaten

  • 250 g Butter
  • 100 g Zucker
  • 1 Pkt. Vanillezucker
  • 300 g Mehl
  • 100 g Mandel(n), gehackt oder gemahlen
  • 100 g Kokosraspel
  •  Puderzucker


Zubereitung


Aus den Zutaten, außer dem Puderzucker, einen Mürbeteig herstellen, kleine Kugeln formen und im vorgeheizten Backofen (180°C) auf einem mit Backpapier ausgelegtem Blech etwa 17 Min. backen (überprüfen, jeder Ofen ist anders).

Den Puderzucker sieben und die noch heißen Kugeln darin wälzen, dann abkühlen lassen.
Verpassen Sie kein Rezept, folgt uns auf Facebook, klicken sie hier.

Partysuppe






Zutaten

  • 1 kg Hackfleisch
  • 1 Paprikaschote(n), rot, gewürfelt
  • 1 Dose/n Mais
  • 2 Flaschen Sauce (Mexikosauce)
  • 2 Pkt. Sahneschmelzkäse
  • 1 Becher Sahne
  • 2 große Zwiebel(n), gehackt
  • 1 Dose/n Tomate(n), püriert (500 ml)
  • 1 Dose/n Tomate(n), in Stücken (500 ml)
  •  Salz, Pfeffer, Pizzagewürz
  • 1 gr. Dose/n Pilze mit Saft
  •  Brühe, evtl., zum Verlängern
  • 1 Pkt. Salami, gewürfelt


Zubereitung



Das Hackfleisch mit den Zwiebeln krümelig anbraten. Alle weiteren Zutaten unterrühren, herzhaft würzen, aufkochen. Ein paar Stunden ziehen lassen und evtl. nachwürzen.
Verpassen Sie kein Rezept, folgt uns auf Facebook, klicken sie hier.