BOEUF STROGANOFF





Zutaten

  • 20 g Butter
  • 150 g Champignons
  • 2 Stk Essiggurkerl
  • 2 EL Maizena
  • 100 ml Obers
  • 1 Schuss Olivenöl
  • 2 TL Paprika edelsüß
  • 1 Prise Petersilie (gehackte)
  • 400 g Rinderlungenbraten (Filetspitzen)
  • 200 ml Rindsuppe
  • 1 Prise Salz und Pfeffer
  • 1 Schuss Weißwein
  • 1 Stk Zwiebel (mittelgroß)


Zubereitung

Die Filetspitzen in Streifen schneiden, mit Salz und Pfeffer würzen und in etwas Olivenöl scharf anbraten. Nun das Fleisch aus der Pfanne nehmen und warm stellen.
Im Bratenrückstand wird etwas Butter zerlassen und darin die fein gehackte Zwiebel angeschwitzt. Nun werden die streifig geschnittenen Essiggurkerl und die fein blättrig geschnittenen Champignons beigegeben und so lange mitgeröstet, bis das ausgetretene Wasser verdampft ist.
Dann das Paprikapulver dazugeben und kurz mitrösten (nicht zu lange, damit der Paprika nicht bitter wird). Anschließend mit Weißwein ablöschen und mit Suppe aufgießen.

Das warmgestellte Fleisch wieder beigebeben und die Sauce ca. 5 Minuten einreduzieren lassen. Nun die fein gehackte Petersilie dazugeben, mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit etwas Butter montieren.
Schließlich noch mit Obers verfeinern. Falls notwendig kann man die Sauce mit etwas Maizena binden.
Das Boeuf Stroganoff Fleisch wird auf Nudeln, Bandnudeln oder auf beliebigen Teigwaren garniert.
Verpassen Sie kein Rezept, folgt uns auf Facebook, klicken sie hier.

RAFFAELLO





Zutaten 

  • 100 g Butter
  • 150 g Kokosraspel
  • 5 EL Kokosraspel zum Wälzen
  • 5 EL Orangensaft
  • 1 Schuss Rum
  • 110 g Staubzucker
  • 2 Pk Vanillezucker
  • 330 g weiße Schokolade, gehackt


Zubereitung

Für die selbstgemachten Raffaello Kugeln wird die Butter mit dem Staubzucker und Vanillezucker in einer Schüssel schaumig geschlagen.
Nun einen Schuss Rum (kann man auch weglassen), weiße Schokolade, Orangensaft und die Kokosflocken hinzufügen und die Masse gut verkneten.

Daraus formt man kleine, mundgerechte Kugeln - wer will kann auch gerne noch ein kleines Nussstück oder eine geschälte Mandel in die Kugel geben.
Nur noch in Kokosflocken wälzen und fertig sind die selbstgemachten Raffaello Kugeln.
Verpassen Sie kein Rezept, folgt uns auf Facebook, klicken sie hier.

OMAS EI-AUFSTRICH





Zutaten 

  • 0.5 Pk Butter
  • 0.5 Becher Crème fraîche
  • 0.5 TL Currypulver
  • 4 Stk Eier
  • 1 Stk Essiggurke
  • 1 TL Estragon-Senf
  • 10 Stk Kapern
  • 1 Prise Pfeffer
  • 1 Prise Salz
  • 1 TL Sardellenpaste
  • 80 g Topfen
  • 1 Stk Zwiebel, klein

Zutaten für die Garnierung

  • 1 EL Schnittlauch


Zubereitung

Vorbereitung: Butter bei Zimmertemperatur warm werden lassen.
Zuerst Eier hart kochen. Falls kein Eierkocher vorhanden ist die kalten Eier in einen Topf legen und mit warmen Wasser auffüllen bis diese bedeckt sind. Nun das Wasser zum Kochen bringen und weitere 10 Minuten kochen.
In der Zwischenzeit Zwiebel, Essiggurke, und Kapern klein schneiden. Butter schaumig rühren und mit Topfen, Senf und Sardellenpaste vermengen; alles mit Curry, Salz und Pfeffer würzen.

Die fertigen Eier kalt abschrecken bis sich die Schale kühler anfühlt und dann schälen. Eier klein schneiden und mit der der restlichen Masse verrühren; mit Schnittlauch garniert servieren.
Verpassen Sie kein Rezept, folgt uns auf Facebook, klicken sie hier.

ZIGEUNERSCHNITZEL





Zutaten

  • 400 g Champignons
  • 1 EL Fleischbrühe
  • 1 Fl Ketchup, klein
  • 3 EL Mehl
  • 3 Stk Paprika, rot,gelb,grün
  • 4 Stk Schweineschnitzel
  • 4 Stk Tomaten
  • 4 Stk Zwiebel


Zubereitung

Geputzte Champigon in Scheiben schneiden, Tomaten in Scheiben, Zwiebel in Ringe und Paprikaschoten in schmale Streifen.
Schnitzel in Mehl wenden, von beiden Seiten in Öl braten und warm halten.
In der selben Pfanne Zwiebel anbraten, Champigon beigeben und mit Salz und Pfeffer würzen. Paprika dazugeben und kurz mitbraten. Zuletzt die Tomatenscheiben hinein.

Alle Zutaten kurz braten lassen.
Gemüse mit etwas Wasser aufgießen, sollte aber nicht bedeckt sein. Mit Brühe würzen und ca. 15 Minuten köcheln lassen. Zuletzt Ketchup einrühren und abschmecken.
Verpassen Sie kein Rezept, folgt uns auf Facebook, klicken sie hier.